Bildgebende Verfahren

Bildgebende Verfahren wie z.B. die funktionelle Magnetresonanztomographie machen Vorgänge im neuralen Netzwerk, z.B. im Gehirn, durch Ausnutzung bestimmter physikalischer Eigenschaften erfassbar und sichtbar. So kann man z.B. feststellen, wie sich die Gehirnströme bei der Vorführung von Bildern verschiedener Produkte verändern und welche Regionen stimuliert werden.