Chancengleichheit

Wettbewerbspolitisch gesehen ist eine „Herstellung materieller Chancengleichheit“ mit der Konzeption der Wettbewerbsfreiheit inkompatibel, weil die unterschiedlichen Marktpositionen als Ausdruck unterschiedlicher Marktleistungen zu werten sind.