Conjoint Measurement (CM)

Das Conjoint Measurement ist eine Methode zur Messung der Kundenbewertung eines Gutes mit bestimmten Eigenschaftskombinationen. Um herauszufinden, welchem Merkmal welche Entscheidungsrelevanz zukommt, werden jedoch keine Umfragen bzgl. einzelner Merkmale erhoben. Das CM ist im Gegenteil ein dekompositionelles Verfahren, das heißt, Probanden werden Güter mit verschiedenen Ausprägungen einzelner Merkmale vorgestellt und sie sollen ganzheitlich entscheiden, welches sie bevorzugen. In der Auswertung wird dies durch unterschiedliche Gewichtung der Bedeutung der Merkmale für die Entscheidung auf die Wichtigkeit der einzelnen Ausprägung umgerechnet.