Doppelgesellschaft

Bei einer Doppelgesellschaft wird ein Unternehmen in zwei oder mehr rechtlich selbstständige Unternehmungen, üblicherweise eine Kapital- und eine Personengesellschaft, aufgespalten, die jedoch meist durch gemeinsame Anteilseigner verbunden bleiben.