Einkaufslistenverfahren

Es handelt sich dabei um einen Einkaufslistentest mit Probanden. Sie werden in zwei Gruppen eingeteilt, die auf Grund der Einkaufszettel die dahinter steckende Person charakterisieren sollen. Die Einkaufszettel der beiden Gruppen unterscheiden sich nur in einem Posten. Den Probanden ist dieses selbstverständlich unbekannt. Die unterschiedliche Beschreibung des Einkaufslistenerstellers in den beiden Gruppen kann in diesem Test nur auf den unterschiedlichen Posten zurückzuführen sein.