Gedankliche Verbindung

Die gedankliche Verbindung stellt eine europarechtlich geprägte Möglichkeit der Verwechslungsgefahr zwischen Marken dar. In Deutschland wird der gedanklichen Verbindung kein eigener, über die Verwechslungsgefahr hinausreichender Markenverletzungstatbestand eingeräumt.