Kaufrichteranalyse

Die Kaufrichteranalyse ist eine der prozessorientierten Modelle zum Markencontrolling, die von Unternehmensberatungen angeboten werden. Sie stammt von McKinsey. Sie geht davon aus, dass der Kaufentscheidungsprozess der Konsumenten in mehrere aufeinander aufbauende Phasen unterteilt ist. Das Retrieval-Set und das Consideration-Set werden um die Phase der Vertrautheit und der Loyalität gegenüber der Marke ergänzt. Durch die Kaufrichteranalyse wird analyiert welcher Anteil der Marke von einer Phase zur nächsten in den Köpfen der Konsumenten erhalten bleibt und wo Defizite vorliegen.