Kommunalrecht

Werden kommunale Gebietskörperschaften (öffentliche Hand) unternehmerisch am Markt tätig, so unterliegen sie den landesrechtlichen Gemeindeordnungen. Der Wettbewerb eines solchen Unternehmens wird nicht als eine „normale“ Konkurrenz angesehen.