Laienpublikum

Dem Laienpublikum fehlt das Beurteilungsvermögen. Es ist gerne und leicht geneigt, insbesondere wenn es selbst an körperlichen Gebrechen und Mängeln leidet, Äußerungen Dritter blindlings Glauben zu schenken. Hierzu zählt z.B. Werbung mit wissenschaftlichen Texten, z.B. Gutachten von Ärzten oder Schilderungen der Krankheitsgeschichte durch einen Laien.