Markengleichheit (wahrgenommene)

Die wahrgenommene Markengleichheit umschreibt das Phänomen, dass die Kunden auf vielfach gesättigten Märkten von der Qualität der Produkte ausgehen und diese für austauschbar halten, weil sie sich technisch und kommunikativ immer ähnlicher werden.