Modalitätsspezifische Eindrücke

Modalitätsspezifische Eindrücke beziehen sich auf die Art und Weise der Ausgestaltung eines Produktes. Sie werden zusammen mit emotionalen Empfindungen in der rechten Gehirnhälfte erfasst, wohingegen rationale Überlegungen in der linken Hemisphäre Platz finden. Ein modalitätsspezifischer Eindruck wäre zum Beispiel das Gewicht eines technischen Gerätes, das für Qualität spricht.