Open Source Marketing

Open Source Marketing meinte zunächst allein das Marketing, das für Open Source Anwendungen angewandt wurde. Open Source Anwendungen sind Software-Programme, deren Quellcode z.B. im Internet offen gelegt wird und oft von Nutzern überall auf der Welt in Zusammenarbeit weiterentwickelt wird (Bsp. Linux). Ziel ist, eine möglichst ideal auf die Bedürfnisse einer Gruppe zugeschnittene Lösung zu kreieren, die jedoch nicht geldwert entlohnt wird. Zunehmend wird die Art des Open Source Marketings, nämlich die, andere Personen oder Kunden zur Partizipation zu animieren, auch in anderen Bereichen angewandt. So werden oft Wettbewerbe ausgeschrieben, Fotos oder Clips, die in Verbindung zur Marke zu stehen, einzureichen, um etwas zu gewinnen, oder Vorschläge für neue Produktvarianten zu machen, über die dann im Anschluss von den Kunden abgestimmt wird, wobei die beliebteste Variante tatsächlich auf den Markt gebracht wird. Teilweise werden Kunden sogar aufgefordert, selbst komplette Modelle zu entwerfen, die dann später produziert werden (z.B. Schuhdesign-Wettbewerb von Deichmann).