Signaling

Signaling ist ein Gegenbegriff zum Screening und steht für die Beseitigung von Informationsasymmetrien von Seiten des besser informierten Vertragspartners aus, indem er zwar unvollständige, aber zumindest hinweisende Informationen bereitstellt, z.B. durch Markierung.