Signifikanz

Signifikanz bezeichnet in der Statistik die Aussagekraft von Daten. Dabei sind Unterschiede zwischen Messgrößen dann signifikant, wenn die Wahrscheinlichkeit, dass sie tatsächlich ohne Eintreten von Zufällen so eintreffen würden, gering ist. Werden also Daten erhoben und lassen diese bestimmte Rückschlüsse zu, muss gefragt werden, ob diese ohne weiteres auf das Ganze übertragbar sind oder ob sie auf Zufällen beruhen (z.B. Heilungsrate mit Medikament höher als ohne). Eine Abschätzung der Irrtumswahrscheinlichkeit erfolgt durch Ermittlung der Wahrscheinlichkeit des Eintritts eines Fehlers erster oder zweiter Art. Beim Fehler erster Art wird eine Nullhypothese zurückgewiesen, obwohl sie richtig ist, beim Fehler zweiter Art wird die Nullhypothese angenommen, obwohl sie falsch ist.