Ultrakurzzeitgedächtnis

Das Ultrakurzzeitgedächtnis oder sensorische Gedächtnis speichert über die Sinnesorgane wahrgenommene Reize für ca. 0,1 bis 1 Sekunde, bevor ein Großteil davon verworfen, ein anderer ins Kurzzeitgedächtnis überführt wird. Es ist spezifisch für jede Sinnesmodalität.