Vertragsstrafeversprechen

Der Schuldner gibt im Rahmen des einstweiligen Rechtsschutzes zu seiner Unterlassungserklärung ein damit verbundenes Vertragsstrafeversprechen ab, um die Wiederholungsgefahr auszuräumen.