Waren- und Dienstleistungsklassen

Die Waren- und Dienstleistungsmarken, die das Deutsche Patentamt vorgibt, dienen dazu, klarzustellen, für welche Art Waren und Dienstleistungen eine Marke geschützt ist. Dies ist relevant für die Abgrenzung zu anderen Marken, da die Annahme der Ähnlichkeit eines Zeichens abnimmt, je weiter entfernt die Klassen thematisch sind, für die die Marken eingetragen sind. Insgesamt gibt es 34 Waren- und 11 Dienstleistungsklassen.